Ralf Milde, Hochzeitsfotograf aus Aschaffenburg, beim Shooting in Venedig

Kaum eine Stadt ist romantischer als Venedig

Ralf Milde ist Fotograf und Hochzeitsfotograf aus Aschaffenburg
Ralf Milde, Fotograf Aschaffenburg

 

Das dachten sich auch der Aschaffenburger Hochzeitsfotograf Ralf Milde und ein junges Brautpaar, das er Anfang September in die Lagunenstadt begleitete. Bei einem Shooting inmitten hunderter Tauben stand plötzlich ein anderes Aschaffenburger Hochzeitspaar. Jetzt ist Ralf Milde auf der Suche nach ihnen.

Ralf Milde “Zuerst war ich ein bisschen skeptisch”

“zwei Bräute auf einer Stelle, das geht selten gut!” lacht der Fotograf. “Doch die blonde Braut war so herzlich und offen, dass uns dann gleich die Idee kam, gemeinsame Fotos zu machen. Die Kulisse war perfekt, das Licht ideal. “Alles musste schnell gehen, da wir kaum mehr Zeit hatten-die Sonne ging grade unter”, erzählt Ralf Milde weiter. Das Ergebnis war toll, einmalige Bilder. Bei der Verabschiedung dann die große Überraschung: “Was? Du kommst aus Aschaffenburg?”, fragte die blonde Braut ungläubig. “Ich habe bis vor einem Jahr selbst dort gewohnt!” Der Aschaffenburg Fotograf lacht heute noch: “Die Welt ist doch ein Dorf!” Die Braut gab ihm Ihre Email Adresse, man verabschiedete sich, ging seiner Wege in der romantischen Stadt an Italiens Adria. Zuhause in Deutschland wollte Ralf Milde dann dem Brautpaar die Fotos Ihres Zusammentreffens schicken. “Da bemerkte ich, das ich die Adresse verloren habe” Deswegen wandte sich Ralf Milde an PrimaSonntag: “ich hoffe, dass irgendjemand das Paar kennt und ich Ihnen doch noch die Bilder dieses unvergesslichen Abends schicken kann.

Der aktuelle Stand:

Dank Primasonntag würde das Brautpaar innerhalb von 24h gefunden und Ralf Milde konnte dem Paar die Bilder zukommen lassen, die sich wirklich sehr über Ihre tollen Bilder gefreut haben.

Am folgenden Sonntag kam in der Primasonntag nochmal ein Bericht über Raf Milde und das Brautpaar aus Venedig. Hierzu wird es einen weiteren Blogeintrag geben.

 

Aus der Primasonntag von Julia Weyrauch

Hier gehts zur Primasonntag